Startseite Zu meiner Person Therapeutische Angebote Leistungen und Kosten Arbeitsweise Impressum Datenschutz Links Notfallliste

Psychologische Psychotherapeutin


Therapeutische Angebote


Behandlungsfelder
Behandelt werden alle Störungs­bilder
(ICD-10/11-Klassifi­kation psychi­scher Störun­gen)

  • Affek­tive Stö­rungen
    (z.B. depressive Stö­rungen und bipo­lare Störun­gen etc.) und
  • neuro­tische Störun­gen
    (z.B. Angst­störun­gen wie so­ziale, spezi­fische Pho­bien oder Panik­störungen etc., Belas­tungs­reak­tionen, Trauma­folge Stö­run­gen, Zwangs­störungen)
  • Soma­toforme Störun­gen
    (z.B. Chroni­sche Schmer­zen, Hypo­chon­drische Stö­rungen)
  • psychi­sche Verhaltens­störungen
    (z.B. Sucht­erkran­kungen)
  • psychi­sche Störun­gen mit körper­lichen Störun­gen
    (z.B. Schlaf- Wach­störun­gen, Ess­störun­gen, Stö­run­gen bzgl. sexu­eller Gesund­heit und Orien­tierung)
  • Störun­gen in der Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung
A
Affek­tive Stö­rungen:
Bipo­lare und
depressive Störun­gen
Angster­krankungen:
Panik­stö­rungen
soziale Pho­bien
spezi­fische Pho­bien


Belastungs­störungen:
Akute Apassungs­störungen
Disso­ziative Störungen
aufgrund psych. Ursachen
Ess­störungen:
Anorexie
Bulimie


Psy­chische Stö­rungen
mit körper­lichen Symp­tomen:

Somati­sierungs-, Hypochon­drische-,
Chro­nische Schmerz­störungen,
Schlaf-­Wach­störungen,
sexuelle Stö­rungen

Z
Trauma­folge­störun­gen
Verhal­tensstö­rungen:
z. B. Suchterkrankungen
Zwangser­krankun­gen:
Kontroll-, Ordnungs-, Wasch­zwang,
Zwangsge­danken

Gruppen- und Einzeltherapie


Einzeltherapie
  • Nach gründ­licher Diagnos­tik wird basie­rend auf dem Störungs­bild ein indivi­dueller Behand­lungs­plan ent­wickelt, der im Verlauf des Therapie­prozesses als Orien­tierung dient, um heil­same Veränd­erung zuzu­lassen und per­sön­liche Ziele er­rei­chen zu kön­nen.
  • Den je­weili­gen in­divi­duellen Erfor­dernissen ent­spre­chend können sowohl Einzel- als auch Gruppen­psycho­therapie in der Behand­lung kom­biniert werden.
Gruppenpsychotherapie
Gruppenmitglieder mit diversen Störungsbildern:
  • als gemischte Gruppe
  • als Indikationsgruppe mit verschiedenen Schwerpunkten:
    Achtsamkeit, soziale Kompetenz, Selbstwert